Buchprojekte, Illustrationen, Schreibatelier, Zara

Vorstellungsrunde…

 

Darf ich vorstellen, das ist Zenno, Zaras Vater.
Er war mir auf Anhieb sympathisch. Fragt mich nicht wieso, denn ich weiss, auch er hat so einiges, das im Verborgenen verweilt. Dennoch spricht er sehr offen über sein Leben, seine Charakterzüge und seine Persönlichkeit.
Ich stelle euch eimal einen kleinen Auszug aus Zennos Personenliste vor, damit ihr eine Ahnung bekommt, wie das bei mir vonstatten geht.

 

                Zu deiner Person?

Ich heiße Zenno, bin 45 Jahre alt und habe eine Tochter namens Zara. Ja das „Z“ ist gewollt, denn ich liebe meinen Namen und wollte einen kleinen Teil davon weitergeben. (Das „A“ hat sie dafür von ihrer Mama in doppelter Ausführung. *lach*)
Ich liebe meine beiden Frauen, sie sind mein größter Schatz und ich würde alles für sie tun, damit sie glücklich sind. Ich weiß, das klingt nach einer langweiligen Floskel oder einem abgenutzen Klischee, aber ich meine es von ganzem Herzen.

                 Merkmale?

Unterdessen, also mit steigendem Alter, sind das wohl meine Silberstreifen. Früher hätte ich gesagt, mein Lachen ist unschlagbar. Ansonsten kann ich nur sagen: Ich bin wie ich bin, mit meinen Ecken und Kanten – mich gibt es nur einmal, und das ist gut so.

                Was fürchtest du am meisten?

Das meinen Frauen etwas zustoßen könnt und ich nicht zur Stelle bin, um ihnen zu helfen. Nein, ich bin kein Pessimist, ganz bestimmt nicht. Doch es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die ihr euch nicht mal in euren kühnsten Träumen vorstellen könntet. Ich bin Realist und gehe mit offenen Augen durch die Welt, das ist alles. Man sieht so viel mehr, wenn man es nur zulässt. Schließlich gibt es auch nicht nur die Farben Schwarz und Weiß…

So viel zu Zaras Vater. Zara selbst, ist derzeit unterwegs mit Ben und befindet sich auf unbekannten Terrain. Zwar würde sie es nicht zugeben – noch nicht – doch eigentlich ist sie froh, Ben an ihrer Seite zu haben.
Und Zenno ist wenig begeistert, als er Zaras Briefzeilen auf dem Küchentisch entdeckt.

Advertisements

2 thoughts on “Vorstellungsrunde…”

    1. Huhu Jenny, das ist ja schön dich hier zu lesen :)
      Dankeschön!
      Das ist meine Art, mich mit meinen Charakteren vertraut zu machen, sie kennenzulernen und zu entdecken.
      Aber es wollen lange nicht alle so, wie ich will*g* Das kennst du bestimmt auch, vom Plotten und Schreiben des Skripts *g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s