Autorenalltag, Autorenfrust, Kurzgeschichten

Der Rhythmus des Textes

Heute war es wieder soweit. Ich habe ein Manuskript, eine Kurzgeschichte, auf Reisen geschickt. Wie immer ist es ein sehr bewegender Moment, denn es liegt eine intensive Phase der Auseinandersetzung mit dem Text hinter mir. Eine Zeit, in der ich jedem verfassten Satz, gar jedem einzelnen Wort, besondere Beachtung schenke. Und das erste Mal wurde mir bewusst: Ich schaue nicht nur auf die Satzstellungen, streiche Füllwörter und Wortwiederholungen, nein ich lese mir die Sätze vor und höre mir dabei den Klang des Geschriebenen an. Wie hört sich der Rhythmus der Sätze an? Wie klingen die Laute der Worte? Ergibt es ein stimmiges Ganzes?

Dieses Mal war das Endergebnis für mich nicht befriedigend. Ich hätte noch mehr Zeit gebraucht, doch die hatte ich nicht. So habe ich den Text losgelassen und an den Verlag geschickt, einige Illustrationen beigefügt und warte nun gespannt auf ihre Reaktion.

Drückt mir die Daumen, ich kann es brauchen =)  

Advertisements

4 thoughts on “Der Rhythmus des Textes”

  1. Hach, liebe Mirjam, wie schade, dass Du es nicht mit einem ganz befriedigenden Gefühl wegschicken konntest. Das mit dem Leserhythmus kann ich so unterschreiben. Es ist wie beim Singen: Wenn mein ein extra-h einbauen muss, dann stimmt etwas nicht. (‚Ahalle‘ meine Entchen, singt man schließlich auch nicht.)
    Beim Lesen stößt es mir häufig auf. Dann denke ich: Da fehlt noch ein Wort, damit der Rhythmus stimmt.
    Toi, toi, toi jedenfalls für Deine Kurzgeschichte!

    Liebe Grüße,
    Nikola

    1. Liebe Nikola,
      Es kann leider nicht immer so sein, wie man es gerne hätte. Und schon sind wir wieder beim Konjunktiv *g* Hätte ich mehr Zeit gehabt, dann schriebe ich jetzt noch daran.

      So ist es! Es ist wie eine Melodie, die wir mit unseren Worten komponieren. Wenn der Takt und der Rhythmus im Einklang fliessen, ist das Gesamtbild ein stimmiges Ganzes.

      Dankeschön für die Glückwünsche, ich befürchte, ich kann sie mehr als brauchen ;)

      Liebe Grüsse,
      mirjam

  2. Ach, was ich noch sagen wollte: Deine neue Seite gefällt mir extrem gut, sie sieht sehr professionell aus! Besonders das Banner ist schlicht und edel designt! Da bekomme ich direkt Lust bei mir auch wieder etwas zu verändern. :)

    Liebe Grüße,
    Nikola

    1. Ooooooh, dankeschön, liebe Nikola!
      Deine Worte haben mich gerade sehr gefreut! *knuddels*

      Und das kenne ich auch, wenn ich eine Seite entdecke, die ein ansprechendes Design, oder Gestaltung hat, packt mich gleich das „Bastelfieber“ :)

      Ich wünsche dir & deinen Lieben ein wundervolles Wochenende!
      Herzlichst,
      Mirjam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s